Anmeldung  

   

Besucherzähler  

1834697
HeuteHeute4
GesternGestern115
akt. Wocheakt. Woche694
akt. Monatakt. Monat1000
GesamtGesamt1834697
angemeldet 0
Besucher 90
   

Singen & Stimme

Impulse für Ihre Stimme – für Singen und Sprechen

Stimme und Stimmung, Stimme und Auftreten, Stimme und Überzeugung. Ihre Stimme ist es wert, gepflegt zu werden – nicht nur zum Singen! So richten sich unsere Angebote und Informationen bewusst auch an „Nichtsänger und Nichtsängerinnen“. Der SCV pflegt hierfür u.a. einen Webblog mit dem Namen „Singen-und-Stimme“.

Denn unsere Stimme hat Wirkung. Stimme ist das Kommunikationsinstrument schlechthin. Dieses Instrument verdient Pflege und Aufmerksamkeit. Und damit schließt sich der Kreis. Singen im Chor, besonders bei einem qualifizierten Chorleiter, ist wohltuend für Stimme und Stimmung! Und ganzheitlich gesund ist es auch, wie inzwischen viele Studien belegen. Ein Tipp: Falls Sie Chorleiter oder Vereinsverantwortlicher sind – profilieren Sie Ihren Chor bzw. Ihre Chöre als „Fitnesscenter für Stimmen“ und Sie werden attraktiver!

Stimmtraining für jedes Alter

Es ist ähnlich wie beim Sport: Natürlich ist es wünschenswert, früh und von Anfang an richtig anzufangen. Auf der anderen Seite ist es nie zu spät, aktiv zu werden. Genauso ist sporadisches Training besser als überhaupt kein Training. Aber der Erfolg braucht Engagement und Kontinuität. So richtet sich unser Angebot für Singen und Stimme an unterschiedliche Zielgruppen. Es beginnt mit der musikalischen Früherziehung und endet mit professionellen Ansprüchen. Es richtet sich an ambitionierte Chorsänger, aber auch an Zielgruppen, die vom Funktionieren Ihrer Stimme besonders abhängig sind, wie z. B. an Lehrer, Erzieher oder Menschen, die präsentieren, vortragen und verhandeln.

Stimmbildung für Chorsänger und Chorleiter

Stimmbildung ist weitaus mehr als das „Einsingen“ zu Beginn einer Chorprobe. Aufgabe des Chorleiters ist es, die Stimme seiner Sängerinnen und Sänger in jeder Phase einer Chorprobe zu schulen. So lernen die Chorsängerinnen und Chorsänger, ihr Instrument richtig zu nutzen und weiter zu entwickeln. So verbessert sich mit der Verbesserung der einzelnen Stimmen der Chorklang. Dem Chor erschließen sich damit neue Möglichkeiten – denn die Grenzen der Stimmen sind zugleich Grenzen des musikalischen Ausdrucks.

Stimme, Auftreten und Charisma

Stimme ist immer körperlich. Das erklärt auch die schon angesprochenen körperlichen Wirkungen. Gutes Stimmtraining hat deshalb immer etwas mit Körperbewusstsein und Persönlichkeit zu tun. Das macht auch den Reiz der Fortbildungen im Bereich Singen und Stimme aus. Die Arbeit mit der Stimme ist immer ein ganzheitliches Erlebnis, das uns berührt. Wenn Sie singen, haben Sie es schon selbst erlebt – alle anderen möchten wir ermutigen es auszuprobieren.

 Zur Anzeige bitte nur auf einen der Kalender klicken ...

mitte:    Termin-Liste Liederkranz Jagstheim
rechts:  Termin-Kalender des gesamten Stadtteils Jagstheim

               LK Termin Liste                  Ortsschild Termine Jagstheim

Zur Anzeige bitte nur auf einen der Kalender klicken ...

Die Noten der einzelnen Stimmlagen kannst du hier abspielen und nachsingen.
(Die Halbtonschritte sind ungewohnt, da die Tonleitern in C-Dur gesetzt sind,
aber nicht immer mit dem Ton C angefangen wird).

Finde heraus, welche Lage am besten zu dir passt.

 Stimmlage Sopran

Stimmlagentest-Sopran
PLAY
PAUSE
STOP
e
 

Stimmlage Alt

Stimmlagentest-Alt
PLAY
PAUSE
STOP
e

 

Stimmlage Tenor

Stimmlagentest-Tenor
PLAY
PAUSE
STOP
e

Stimmlage Bass

Stimmlagentest-Bass
PLAY
PAUSE
STOP
e

Hast du deine Stimmlage gefunden kommt der nächste Schritt:

  • Fühlst du dich im oberen Bereich der gesungenen Töne wohler und könntest sogar ein oder zwei Töne höher singen, so füge der gefundenen Stimmlage eine „1“ hinzu. (z.B. Sopran 1 oder Bass 1)
  • Fühlst du dich im unteren Bereich der Töne wohler und könntest auch tiefer singen, so füge der gefundenen Stimmlage eine „2“ hinzu. (z.B. Sopran 2 oder Tenor 2)

Mit diesem Ergebnis meldest du dich dann bei uns…  DeaChor@gmail.com 

Singen ist Medizin

Wer regelmäßig singt, bleibt länger gesund   Singen ist eine der ältesten Ausdrucksmöglichkeiten des Menschen. Die Wirkungen des Musizierens mit der eigenen Stimme auf Körper, Geist und Seele beschäftigen die Wissenschafter aber erst in jüngster Zeit. Was sie ans Licht bringen, führt unweigerlich zu dem Schluss: Regelmäßiges Singen ist so gesund, dass es eigentlich ärztlich verordnet werden sollte. Lesen Sie, warum Gesang so sinnvoll und lustvoll ist – und singen Sie!   

Flyer Voranzeige hinten 158x115

Wunder des Singens

Medizinische Vorteile des Singens und der Musik

Schon vor Tausenden von Jahren wussten die unterschiedlichen Völker, dass Gesänge heilende Einflüsse auf den Körper und die Seele des Menschen haben. Leider sind diese wertvollen Erfahrungen, seit der Dominanz der modernen westlichen Medizin, in den Hintergrund gerückt. Doch seit einiger Zeit beweisen neue wissenschaftliche Untersuchungen, dass gemeinsames Singen und Musizieren den Gesundheitszustand eines Menschen erheblich verbessern kann und das mit einer Qualität, die die „normale“ Medizin in Staunen versetzt.

   
© RichMed.de